Tatort 1522 - Das Escapespiel zur Lutherbibel

-
Bild
Bunte Buchstabenschnipsel, wie aus der Zeitung ausgeschnitten, mit dem Titel "Tatort 1522. Das Escapespiel zur Lutherbibel".
Wittenberg

Zum 500-jährigen Jubiläum von Luthers Bibelübersetzung und dem Druck des Septembertestaments in Wittenberg präsentieren die Stiftung Luthergedenkstätten und WortWerkWittenberg eine Ausstellung im Escape-Raum-Format: Überall warten versteckte Rätsel, deren Lösung Türen in die Freiheit öffnen und zugleich Indizien für die Suche nach dem verschwundenen Buch liefern. Dabei durch laufen die Besucher*innen – je nach Größe und Zusammensetzung der Gruppen – entweder einzelne Räume oder mehrere Zimmer, in denen sich Hinweise auf die verschollene Übersetzung des Neuen Testaments finden.

Bei ihrer Spurensuche am „Tatort 1522“ begegnen die Detektiv*innen prominenten Zeitgenossen wie Philipp Melanchthon, der mit griechischen und lateinischen Begriffen jongliert, oder dem Kurfürsten Friedrich dem Weisen, der ungeduldig auf seine Bestellung wartet. In der Küche des Lutherhauses treffen sie auf eine Köchin, die nicht nur das Feuer schürt, in der Werkstatt von Meister Lotter den Gesellen Hans Lufft, der mächtig unter Druck steht, und auf Barbara Cranach, die die Besucher*innen vor der geflügelten Schlange warnt. Es warten Buchstaben und Bilder, Kleider und Früchte, Klänge und Gerüche auf die großen und kleinen Spürnasen, sie müssen lesen und lauschen, tasten und zählen, sortieren und kombinieren, um am Ende des Rätsels Lösung zu finden. Das Ziel der Suche ist das Buch – und darin steht der berühmte Vers, der auch dieses Abenteuer auslöst: „Im Anfang war das Wort.“

Bild
Atelier mit bunten Farbtöpfen und einer großen Leinwand
Bild
Gruppe Jugendlicher geht durch einen schmalen Gang, links und rechts angedeutete Buchregale

Tipp zur Buchung

Zur besseren Planung ist eine Buchung mindestens 3 Tage im voraus notwendig.


Die Ausstellung ist für Schulklassen sowie für Familien und Erwachsenen-Gruppen geeignet: Gehen Sie auf Spurensuche voller Spaß und Spannung und entdecken Sie die bahnbrechende Leistung Martin Luthers und seiner Mitstreiter, die sie mit der Übersetzung der Bibel ins Deutsche erbrachten. Denn durch sie formten sie unsere heutige deutsche Sprache.

Bild
kleine Buchstabenürfel liegen auf einer Platte und ergeben "Tatort 1522"
Bild
Jugendliche lesen Zettel an der Wand ab

Mit dieser neuen Art der Wissensvermittlung wird Lernen zum Kinderspiel: Die Escape-Räume fördern Kommunikation und Teamarbeit wie schon vor 500 Jahren. Nur gemeinsam finden die Schüler*innen Lösungsansätze, um die Rätsel zu knacken und den Fall aufzuklären. Neben der spielerischen Annäherung an das Thema Bibelübersetzung und -druck ist eine vertiefende Präsentation der bis ins Heute wirkenden Übersetzung Teil der Ausstellung, die verdeutlicht, wie stark Luther und sein Team unsere moderne deutsche Sprache beeinflusst haben.

Das Escapespiel ist montags bis freitags bis 13:00 Uhr ausschließlich Schulklassen vorbehalten. Während des Zeitfensters von 1,5 Stunden wird die Schulklasse nach einer kurzen filmischen Einführung per Zufall in fünf gleich große Gruppen eingeteilt, die dann in unterschiedliche Escape-Räume gehen. Nun muss es ihnen gelingen, alle Rätsel im Raum zu finden und zu lösen. Anschließend kommt die gesamte Klasse als Team an der Detektivwand zusammen, um den Fall endgültig aufzuklären.

Angeleitet durch den*die Spielleiter*in besucht die Klasse im Anschluss einen separaten Raum zur Bibelübersetzung, wo sie ihr Wissen zur Bibel und ihrer Wirkung vertiefen kann. Hier erfährt sie Wissenswertes in den Bereichen Religion, Musik, Geschichte und deutsche Sprache. In von Schüler*innen gestalteten Fotoboxen kann die Klasse Erinnerungsfotos machen.

Geeignet ist das Escapespiel ab Klasse 7.

 

BUCHUNG FÜR SCHULKLASSEN

montags bis freitags zwischen 8:00 und 13:00 Uhr
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 6 Euro pro Kind, 2 Begleitpersonen frei
Gruppe: mind. 10, max. 30 Kinder

Buchung und Beratung über unsere Kulturelle Bildung:
Telefon: 03491 4203 116
E-Mail: bildung.wittenberg@luthermuseen.de

Auch für Familien und Erwachsene heißt es im Escapespiel: „Findet den Täter oder die Täterin! Vervollständigt die Bibel! Rettet die Sprache!“.

Je nach Gruppengröße rätseln sie einen Raum oder werden auf zwei Räume aufgeteilt. Wählbar sind dabei „Lotters Druckerei“ und „Cranachs Werkstatt“. Größere Gruppen können auch die Variante für Schulklassen mit fünf Räumen spielen (Erläuterung siehe „Für Schulklassen“).

Jedes gebuchte Zeitfenster dauert 1,5 Stunden und besteht aus einer Einführung durch einen unserer Spielleiter*innen, 30 bis 60 Minuten Escape-Raum (je nach Gruppengröße) sowie dem Besuch des Ausstellungsraums für weitere Informationen zur Lutherbibel.

 

BUCHUNG FÜR FAMILIEN UND GRUPPEN

Zeitfenster: Apr – Okt täglich, Nov – Mrz dienstags bis sonntags
Mo / Di / Mi - 13:30 / 15:30
Do / Fr / Sa - 13:30 / 15:30 / 17:30
So - 11:30 / 13:30 / 15:3

Weitere Zeitfenster können über unser Servicebüro angefragt werden.

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten:
2–6 Personen (1 Raum) 95 Euro
7–12 Personen (Aufteilung in 2 Räume) 165 Euro
13–25 Personen (Aufteilung in 5 Räume) 295 Euro
Familien (2 Erw. + max. 4 Kinder; 1 Raum) 75 Euro

Buchung über unseren Ticketshop

Beratung über unser Servicebüro

Telefon: +49 (0)3491 4203 171
E-Mail: service@luthermuseen.de