ABGESAGT: UNESCO-Welterbetag: DIE ARCHANER oder der Friede des Dikaiopolis – Eine antike Komödie

 | 15:00 Uhr
Bild
Blumen unscharf vorn, Hintergrund Sitzecke vor alter Mauer
Wittenberg
Theater/Konzert

Aufgrund der schweren Unwetterwarnungen für Wittenberg sagen wir das Theaterstück im Melanchthongarten ab!

mit: Sabine Böhm, Michael Hase, Para Kiala, Volkmar Paschold (E-Bass), „Die Huskies" (Chor)
Ausstattung: Mathias Morgenstern, Grafik: Anja Mikolajetz, Regie: Jens Mehrle

Am UNESCO-Welterbetag wird der Melanchthongarten Bühne für eine 2.449 Jahre alte antike Komödie. Der Theater Provinz Kosmos e.V. zeigt „DIE ARCHANER oder der Friede des Dikaiopolis“, eine der ältesten überlieferten Komödien der Menschheit.

Geschrieben wurde das Stück vom griechischen Komödiendichter Aristophanes. Da sich Philipp Melanchthon, der Humanist und Reformator, zeitlebens mit klassischer Lektüre auseinandersetzte, kam er auch mit den Werken des Aristophanes in Berührung und übersetze diese aus dem Griechischen. Umso passender ist es, dass nun circa 500 Jahre später eines dieser Werke erstmals im Melanchthongarten zu sehen sein wird. Wer meint hier „alte Geschichten“ fern ab der Realität zu hören der irrt. Die Inhalte des antikes Werkes könnten kaum aktueller sein. Der Athener Bürger Dikaiopolis, unzufrieden mit den Politikern der Volksversammlung, die sich nicht um den Frieden kümmern, schließt einen privaten Waffenstillstand mit den feindlichen Spartanern, weshalb ihn die Acharner, eine Gruppe Köhler aus dem attischen Bezirk Acharnai, verfolgen. Dikaiopolis weiß sich zu verteidigen, eröffnet einen Markt nach eigenen Regeln und setzt dem falschen Ruhm des Kriegsherren Lamachos ein Leben des Genusses entgegen. Kann er sich behaupten? 

Der Freundeskreis der LutherMuseen sorgt für die Verköstigung.

 

weiteres Programm zum UNESCO-Tag

  • 10:00 Uhr | Schlosskirche | Gottesdienst mit Abendmahl 
    keine Voranmeldung 
     
  • 10:00 Uhr | Historische Stadtinformation | Klosterkirchenführung | 60 min 
    Ohne Askanier keine Welterbestätten in Wittenberg und auch kein Sachsen-Anhalt!? Ob das so stimmt und warum das Kurfürstengeschlecht so bedeutend für die Geschichte der Stadt und des Bundeslandes ist, erfahren Sie bei einer Führung durch die Klosterkirche. 
    kostenfrei | max. 30 Personen | Voranmeldung nötig 
    info@lutherstadt-wittenberg.de oder Tel. 03491 49 86 10 
     
  • 11:00 Uhr | Stadtkirche | Gottesdienst 
    keine Voranmeldung 
     
  • 11:00 & 14:00 Uhr | Tourist-Info | Öffentliche Stadtführung | 90 min 
    Erleben Sie die Altstadt Wittenbergs von der Schlosskirche bis zum Lutherhaus. 
    Erwachsene 10 €, ermäßigt 6 € | Voranmeldung nötig 
    info@lutherstadt-wittenberg.de oder Tel. 03491 49 86 10
     
  • 14:00-16:00 Uhr | Rendezvous im Welterbe mit FUNKFEEL - ABSAGE
    Konzert im Lutherhof
    kostenfrei | keine Voranmeldung nötig
     
  • 15:00-17:00 Uhr | Schlosskirche | Sonderöffnung des Südturms 
    kostenfrei | keine Voranmeldung nötig
     
  • 15:00 Uhr | Asisi Panorama | Öffentliche Führung 
    „Tauchen Sie ein in das Wittenberg Martin Luthers und entdecken Sie die Vielfalt des Lebens im 16. Jahrhundert“ 
    Führung kostenfrei (nur Eintritt) | max. 25 Personen | Voranmeldung nötig 
    info@wittenberg360.de oder Tel. 03941 459 49 10
     
  • 15:00-17:00 Uhr | Die ARCHANER oder der Friede des Dikaiopolis - Eine antike Komödie
    Melanchthongarten - ABSAGE
    100 Minuten mit Pause | kostenfrei | Anmeldung erbeten
    service@luthermuseen.de oder Tel. 03491 4203 171
     
  • 16:00 Uhr | Schloss I „Kunst findet Stadt“ I Öffentliche Führung I 45 min
    Cristhard-Georg Neubert, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg, führt durch die aktuelle Ausstellung „Im Widerschein des Ich“
    Erwachsene 1,50 € I max. 20 Personen I keine Voranmeldung nötig
     
  • 17:00 Uhr | Schlosskirche | Kirche trifft Synagoge 
    Synagogalmusik für Chor, Orgel und Viola 
    kostenfrei | keine Voranmeldung nötig